• Versandkostenfrei ab 50,- Euro*
  • Zahlungsarten
  • Login
  • de German

Börjes went to Japan

gt air helm helme japan neotec shoei

Wer wollte nicht schon immer mal wissen wie ein Shoei-Helm produziert wird? Wie läuft die Shoei-Produktion generell ab? Wie hoch sind die Shoei-Qualitätsstandards?

 

Bisher musste sich auf Erzählungen von Shoei-Vertretern verlassen werden oder es wurde versucht sich geschilderte Eindrücke bildlich vorzustellen. Diese gedanklichen Spekulationen hatten nun ein Ende – denn Mitte des Jahres 2019 bekamen eine kleine Auswahl an Shoei-Händlern, durch Shoei Deutschland, die Möglichkeit eine Werksbesichtigung in Japan durchzuführen.

Dieser Einladung von Shoei sind wir gerne gefolgt und reisten im Oktober 2019, für die Firma Börjes Bikers Outfit, nach Japan. Die Eindrücke waren in jeder Hinsicht überwältigend – sowohl das Shoei-Werk als auch Japan an sich.

Da Bilder mehr aus tausend Worte sagen haben wir eine Bildergeschichte erstellt:

von der Unterkunft in Tokio ging es mit dem Zug nach Iwate

 

 

Eingangsbereich eines der Shoei-Werke

 

Vitrine Shoei-Modelle

 

Die Grundlage eines jeden Helmes. Der Rohling – hier der X-Spirt III

 

Die Helmschale wird händisch bearbeitet.

 

weitere Produktionsschritte

 

selber einen Shoeihelm bauen – kein Problem!

 

Windtunneltest erfolgreich absolviert

 

zurück in Tokio gab es noch einen Teamabend, wo alle Eindrücke ausgetauscht werden konnten.

 

 

Fazit dieses Trips ist eindeutig!

Trotz einer, durch einen Taifun, erschwerten und tagelang verzögerten Rückreise hat es hat sich gelohnt.

Es war interessant, informativ und hat uns einen neuen Einblick in die Welt von Shoei gegeben.

Vielen Dank an Shoei Deutschland, welche dieses Erlebnis erst möglich gemacht haben.

 

Euer

Börjes-Team